Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Abert, Abert, true Johann Josef
* 1832-09-2020.9.1832 Kochowitz bei Gastorf/Böhmen (Kochovice/CZ), † 1915-04-011.4.1915 Stuttgart/D. Hofkapellmeister, Komponist. Ab 1853 in Stuttgart als Kontrabassist tätig, 1867–88 Hofkapellmeister und Leiter der Königlichen Kapelle in Stuttgart. A. zählt zu den wichtigsten Vertretern der deutschen Spätromantik und stand dem Schwäbischen Dichterkreis nahe.
Werke
7 Symphonien (u. a. Frühlingssinfonie in C-Dur, Programmsinfonie Columbus, c-Moll Sinfonie); 6 Opern (z. B. Anna von Landskron, König Enzio, Ekkehard); Lieder; Streichquartette.
Literatur
H. Abert, J. J. A. (1832–1915). Sein Leben und seine Werke 21983; ÖBL 1 (1957); MGG 1 (1949–51); NGroveDO 1 (1992); http://www.abert-gesellschaft.de/html/gesellschaft.htm (1/2008).

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Abert, Johann Josef‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Österreichisches Biographisches Lexikon Online



Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag