Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Aigner,Aigner,true Engelbert
* 1798-02-033.2.1798 Wien, † 1866-08-2727.8.1866 Wien. Komponist und Dirigent. Schüler von Abbé Stadler, 1835–37 Ballett-Dirigent der Wiener Hofoper. Übernahm dann wieder die Eisenhandlung seines Vaters und starb als Hausbesitzer und Privatier. Als Kirchenmusiker geschätzt, Mitglied des Vereines zur Beförderung und Verbreitung echter Kirchenmusik.
Werke
Motetten; Die Wunderlilie (Oper 1827); Singspiele; Operetten; Ballette; Vokalmusik; Kantate Lob der Tonkunst, eine Messe und ein Requiem.
Literatur
MGG 1 (1973); Czeike 1 (1992); Mendel-R. 1 (1870); Hadamowsky 1975.

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Aigner, Engelbert‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]