Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Alberdingk-Walter, Alberdingk-Walter, true Erny
* 1892-08-1818.8.1892 Klosterneuburg/NÖ, † 1961-10-011.10.1961 Wien. Geigerin. 1908–12 Studium an der Wiener MAkad. (A. Rosé) und in Berlin (Carl Flesch). 1912/13 Mitglied des Kolbe-Quartetts, 1914–17 und 1925–30 des Alberdingk-Quartetts. Konzerttätigkeit im In- und Ausland, Mitwirkung bei Domkonzerten ihres Mannes Karl Walter. Im Freundeskreis von J. Marx und Anton Wildgans.
Literatur
Kürschner 1954; O. Friedmann (Hg.), Prominenten Almanach 1 (1930); Slg. Moißl.

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Alberdingk-Walter, Erny‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]