Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Archive und Bibliotheken
Wichtigste Überlieferungsstätten für musikalische Schriftquellen. Österreich besitzt eine große Zahl an Archiven und Bibliotheken (sowohl öffentliche als auch private) mit reicher Überlieferung, die jedoch nicht annähernd alle erforscht sind. Hinzu kommt in jedem Bundesland ein Landes- und Diözesanarchiv. Unter jenen Bibliotheken, die wertvolles Material aufbewahren, nehmen wohl die Klosterbibliotheken (von den Klöstern wurden auch die ersten Bibliotheken eingerichtet) den größeren Raum ein. In der Folge werden nur die wichtigsten öffentlichen Bibliotheken angeführt, wobei es sich nicht ausschließlich um Musikbibliotheken (nur Musikalien und diesbezügliche Literatur) handelt, sondern auch um solche, die neben anderen Beständen reich an Musikalien und Musikschrifttum sind. Die Bibliotheken sind alphabetisch nach Städten geordnet, die jeweiligen von RISM vergebenen Sigel wurden in Klammer hinzugefügt; betreffend Literatur wurde eine Auswahl dahingehend getroffen, dass in erster Linie Bestandskataloge und -beschreibungen sowie weiterführende Werke zitiert sind.
Literatur
Allg. Lit: W. Neuhauser in K. Drexel/M. Fink (Hg.), Musikgeschichte Tirols 1 (2001); TMA 1– (1964–) [mit thematischen Kat.en]; Österreichisches Städtebuch, 1– (1968–); Hb. Österr. Bibliotheken I = Biblos Schriften 62 (1971); Répertoire international des sources musicales (RISM), Serie A/I: Einzeldrucke vor 1800, Bd. 1– (1971–), Serie A/II: Musikhandschriften nach 1600, CD-ROM, Serie C: Directory of Music Research Libraries, part II: thirteen european countries, hg. v. R. Benton (1970); Österreichs Museen stellen sich vor, hg. v. Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, 1– (1973–) [mit Beiträgen zu diversen Musikbibliotheken]; Publikationen der Slgn. der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien 1– (1976–); Beiträge zur Musikforschung in Tirol 1– (1984–) [mit thematischem Kat.]; H. Goertz, Musikhandbuch für Österreich 31993; Corpus musicae popularis Austriacae (COMPA) 1– (1993–); G. Renner Die Nachlässe in den Bibliotheken und Museen der Republik Österreich ausgenommen die Österreichische Nationalbibliothek und das österreichische Theatermuseum 1 (1993); Hb. der histor. Buchbestände in Öst. 1–4 (1994–97); InfoNet-Austria. Österreichs Informationslandschaft im Querschnitt 1998.

Autor(en)
Ingrid Schubert
Empfohlene Zitierweise
Ingrid Schubert, Art. „Archive und Bibliotheken‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]