Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

ArnoldArnoldtrue (eig. Jeschke), Ernst
* 1892-02-1212.2.1892 Wien, 1962-01-055.1.1962 Wien. Komponist, Texter und Interpret. Bruder von F. Imhoff, besuchte mit diesem die Operettenschule von Ludwig Gothov-Grüneke, 1912 Debüt in Reichenberg in L. Aschers Operette Hoheit tanzt Walzer. 1914–19 Ensemblemitglied als jugendlicher Komiker der Oper in Graz, hier trat er Ende 1917 erstmals als Interpret eigener Lieder an die Öffentlichkeit. 1919 ging er nach Wien ans Carltheater, sang ab 1924 als einer der Ersten für die neu gegründete RAVAG im Radio und etablierte sich als beliebter Rundfunksänger, Schallplattenaufnahmen und Konzertreisen folgten. Wirkte in zahlreichen Revuen u. a. von K. Farkas mit, Auftritte in Filmen, später im Fernsehen. A. erlangte v. a. als Komponist, Texter und Interpret von Wienerliedern und Chansons Popularität, sein Lied Wenn der Herrgott net will, nutzt es gar nix ist weit über Österreichs Grenzen bekannt.
Gedenkstätten
E.-A.-Park (Wien V); Gedenktafel am Haus Hamburgerstraße 20 (Rüdigerhof) (Wien V); Ehrengrab Wr. Zentralfriedhof.
Ehrungen
Silbernes Ehrenzeichen der Republik Österreich 1960; Widmungsträger von E. Eyslers Beim Agnesbrünnd'l einst im Mai (T: Mauriz Hans Heger, 1928).
Werke
über 800 Lieder (Du, nur Du; [T: E. A.], Wenn der Herrgott net will, nutzt es gar nix [T: A. Kaps], Da draußen in der Wachau [T: Erwin Weill], I waß an Wein [T: E. A. u. E. W. Spahn], Beim Burgtor am Michaelerplatz [T: E. A.]). – Zahlreiche Plattenaufnahmen.
Literatur
W. Stanicek, E. A. (1892-1962), Dipl.Arb. Wien 2002; W. Mayer/A. Stiepka in Wr. Geschichtsbll., Beih. 4 (1992); Czeike 1 (1992); Lang 1986; Teilnachlass Wienbibliothek im Rathaus.

Autor(en)
Barbara Boisits
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits/Monika Kornberger, Art. „Arnold (eig. Jeschke), Ernst‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]