Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Arzt-Quartett
Österreichisches Streichquartett. Gegründet 1947 von Absolventen des Bruckner-Konservatoriums Linz (Schüler von Ernst Moravec). Mitglieder: Eduard Arzt (* 2.12.1925), Walter Pözlberger (* 17.4.1925), Franz Lehner (* 5.12.1927, † 4.3.1985; später Karl Schatz) und August Kaltenböck (* 9.9.1929), die alle am Bruckner-Konservatorium in Linz unterrichteten. Konzerttätigkeit bis Ende 1990. Das Repertoire umfasste neben Werken der Klassik und Romantik auch zeitgenössische Komponisten. Auftritte im In- und Ausland, v. a. bei Feiern der Oberösterreichischen Landesregierung. Arzt war ab 1963 erster Konzertmeister des Linzer Konzertvereins, Schatz war Direktor der MSch. der Stadt Linz.
Literatur
Slg. Moißl; Mitt. Franz Zamazal; Mitt. W. Pözlberger.

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Arzt-Quartett‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]