Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Baumann, Baumann, true Alexander Moritz
* 1814-02-077.2.1814 Wien, 1857-12-2525.12.1857 Graz. Dramatiker, Singspiel-Librettist und Komponist. Als Beamter des Hofkammerarchivs Kollege F. Grillparzers. Weitgereister Theater- und Dialektdichter, der auch (ohne Notenkenntnis) Lieder komponierte, besonders für Zither, die er selbst meisterhaft spielte. B., eine Biedermeiergestalt, führte den alpenländischen Dialekt in die Literatur ein, seine Stücke wurden auch im Burgtheater aufgeführt. Sein Haus galt als Literaten-Treffpunkt.
Gedenkstätten
Ehrengrab Wien.
Werke
Bühnenspiele mit Musik; Lieder (u. a. Gebirgs-Bleameln, 8 Hefte); Libretti (u. a. König Enzio für B. Randhartinger); Lustspiele etc.
Literatur
Czeike 1 (1992); StMl 1962–66; ÖBL 1 (1957); Stieger II/1 (1977), III/1 (1979); Kosch 1 (1953); Wurzbach 1 (1856).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Baumann, Alexander Moritz‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]