Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

BaumgartnerBaumgartnertrue (Paumgartner), P. Albert OSB (Bernhard)
* 1677-06-2727.6.1677 St. Leonhard im Forst/NÖ, 1730-03-1616.3.1730 Melk/NÖ. Organist, Komponist und Kapellmeister. Kam als Sängerknabe nach Melk, wo er bald großes musikalisches Talent zeigte und vom Organisten Joseph Mercklin ausgebildet wurde. Ab 1692 Organist in Melk (anfangs nur interimistisch), unterrichtete er seit seiner Ordination 1702 die Novizen in Gesang und Orgelspiel (wohl auch Musiktheorie); 1711 wurde er von Abt Berthold Dietmayr zum Kapellmeister ernannt. B. ist die beherrschende Persönlichkeit des Melker Musiklebens in der 1. Hälfte des 18. Jh.s.
Werke
1 Messe, 3 Offertorien, 2 Miserere, Salve Regina, 5 Motetten; Musik zu vier Benediktinerdramen (Benediktinertheater).
Literatur
MGG 2 (1999); Erhart 1998; Freeman 1989.
Autor*innen
Elisabeth Th. Hilscher
Letzte inhaltliche Änderung
18.2.2002
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Baumgartner (Paumgartner), P. Albert OSB (Bernhard)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001f809
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001f809
GND
Baumgartner(Paumgartner), P. Albert OSB (Bernhard): 1033965022
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag