Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

BeerBeer (Bähr, Baehr, Bär, Paer u. a.), Johann Joseph
* 1744-05-1818.5.1744 Grünwald/Böhmen (Pastviný/CZ), 1812-10-2828.10.1812 Berlin. Klarinettist und Trompeter. Ausbildung durch seinen Vater (Horn, Trompete), einen Schullehrer. Mit 14 wird B. Feldtrompeter beim österreichischen Heer, 1771 Übertritt in französische Dienste, Erlernen des Klarinettenspiels in Paris. 1780 kam B. über Berlin nach St. Petersburg, wo er 1783 Konzertmeister im kaiserlichen Theater wurde. Daneben Konzerttätigkeit (z. B. am 4.3.1791 in Wien gemeinsam mit W. A. Mozart). Seit 1792 preußischer Kammermusiker. B. war einer der bedeutendsten Klarinettisten seiner Zeit, auf ihn wird die Einführung der 5. Klappe zurückgeführt.
Literatur
MGG 2 (1999); NGroveD 3 (2001); Wurzbach 1 (1856).

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Beer (Bähr, Baehr, Bär, Paer u. a.), Johann Joseph‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]


GND
Beer
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag