Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Blümml, Blümml, true Emil Karl (Pseud. Giglleithner, Karl)
* 1881-10-2525.10.1881 [ÖBL: 1885] Wien, 1925-04-2626.4.1925 Wien. Lokal- und Kunsthistoriker, Volkskundler, Musikschriftsteller. Studium der Geschichte, Musikgeschichte und Germanistik in Tübingen, Bern und WienWien. 1910 Promotion. Regte 1912 die Gründung des Deutschen Volksliedwerkes an. Durch Bekanntschaft mit Gustav Gugitz wandte er sich der Lokalgeschichte zu. Aufsätze zum deutschen Volkslied und zur lokalen Wiener Musikforschung. Er verunglückte beim Aufspringen auf eine fahrende Straßenbahn.
Schriften
Philipp Hafner. Scherz und Ernst in Liedern 1922; Aus Mozarts Freundes- und Familienkreis 1923; Der Spittelberg und seine Lieder 1924; Alt-Wiener Thespiskarren 1925; Aufsätze für die Zeitschrift für die Gitarre.
Literatur
Czeike 1 (1992); ÖL 1995; Personenlex. Öst. 2001; Riemann 1959; A. v. Klement, E. K. B. 1940 (verv.).; Zs. f. d. Git. 4/7 (1925), 1.

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Blümml, Emil Karl (Pseud. Giglleithner, Karl)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]