Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

BrassicanusBrassicanustrue (Kraut), Johannes
* --ca. 1570 Murau/St, begr. 22.9.1634 Regensburg/D. Komponist und Dichter. War zunächst bis zum Einsetzen der Gegenreformation in der Steiermark tätig, 1603 wurde er Kantor in Regensburg. 1609–24 Kantor der evangelischen Landschaftsschule in Linz. Ab 1627 war er Musicus et Collega am Regensburger Gymnasium poeticum. Das für einen evangelischen Schulkantor typische Schaffen umfasst lateinische Motetten und deutsche Kantionalliedsätze für den gottesdienstlichen Gebrauch.
Werke
Similia Davidica mit 70 vierstimmigen Psalmvertonungen (Nürnberg 1615). NA: Sechs Choralbearbeitungen und das Quodlibet „Was wölln wir aber heben an?“ in MAM 2 (1954).
Literatur
NGroveD 4 (2001); MGG 7 (1958) u. 10 (2003); StMl 1962–66; [Kat.] Musik i. d. St. 1980; MGÖ 1 (1995); O. Wessely in Jb. der Stadt Linz 1951 (1952); EitnerQ 2 (1900), Ntrg. 1904; H. J. Moser, Die Musik im frühevangelischen Österreich 1954; O. Wessely in StMw 30 (1979).

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Brassicanus (Kraut), Johannes‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 02/05/2018]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)
GND
Brassicanus
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag