Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Brumberg, Brumberg, true Leonid
* 1925 -04-3030.4.1925 Rostow am Don/RUS, 2010-08-2020.8.2010 Wien. Pianist und Pädagoge. 1943–48 Studium am Moskauer Konservatorium, Schüler von Heinrich Neuhaus (Klavier), Dmitri Schostakowitsch (Instrumentation) und Nikolai Mjaskowskij (Komposition). Im Anschluss Konzertkarriere in der UdSSR und im übrigen Osteuropa. Zunächst Assistent seiner Lehrers Neuhaus und später Prof. am Gnessin-Institut in Moskau. B. arbeitete mit bekannten Dirigenten wie Gennadi Roshdestwenski, Jewgeni Swetlanow, Kyrill Kondraschin und Z. Mehta zusammen. 1981 Emigration nach Österreich. 1982–98 Prof. am Konservatorium der Stadt Wien. Zahlreiche Auftritte (Wiener Konzerthaus, Musikverein, Bösendorfersaal, Rheingau Musik Festival), Schallplatten, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen in Österreich und im Ausland.
Literatur
InterpretenL 1992; pers. Mitt. L. B (2001); www.wikipedia.org (3/2011).

Autor(en)
Piotr Szalsza
Georg Demcisin
Empfohlene Zitierweise
Piotr Szalsza/Georg Demcisin, Art. „Brumberg, Leonid‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15/04/2011]