Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Brunner, Brunner, Charly Brüder (Brunner & Brunner)
Charly (eig. Karl): * 1955-02-2828.2.1955 Graz. Schlagersänger und -komponist. Seit den frühen 1970er Jahren gemeinsame Auftritte mit seinem Bruder Jogl in der steirischen Tanzband Happy. Ihr Manager änderte bei der Veröffentlichung der Single Weil Dein Herz Dich verrät 1991 eigenmächtig ihren Namen in B. & B. um. Seither im gesamten deutschen Sprachraum überaus erfolgreiche Interpreten und Komponisten der Schlagerbranche (knapp 6 Millionen verkaufte Alben). 1994 komponierten B. & B. für P. Frey den österreichischen Eurovisionsbeitrag Für den Frieden der Welt (Song Contest). 2009 erschien das 16. Studioalbum In den Himmel und zurück. Nach der Präsentation der neuen Single Schokolade im Musikantenstadl vom 19.9.2009 wurde Anfang 2010 die Beendigung ihrer Karriere bekanntgegeben. 2011 erste Solo-Single Was immer du tust, gefolgt vom Album Ich glaub' an die Liebe 2012. Seit 2013 Zusammenarbeit mit Simone als Duo Brunner & Stelzer bzw. seit 2017 als Simone & Ch. B.
Werke
Heut Nacht war die Nacht; Mach doch auf die Tür zu dir; Und jetzt du; gem. m. Simone: Alben Das kleine große Leben 2013; Alles geht! 2015; Wahre Liebe 2018.


Jogl (eig. Johann): * 19.3.1958 Tamsweg/Sb. Schlagersänger und -komponist. Langjährige Zusammenarbeit mit seinem Bruder, nach der Trennung veröffentlichte er nach vierjähriger Pause 2015 sein erstes Soloalbum Lebenslust. Sein Sohn Raffael (* ca. 1991) ist Schlagzeuger seiner Band. Lebt (2018) in Murau/St.


Ehrungen
(B. & B.:) Über 20 Gold- und Platinauszeichnungen für zahlreiche Alben; Goldene Stimmgabeln 1993–96, 1998–2002, 2004; Echo – Deutscher Schallplattenpreis in der Kategorie „Volkstümliche Musik“ 1993; Goldenes Konzertticket 2000 für über 100.000 Konzertbesucher in Deutschland; Amadeus Austrian Music Award in der Kategorie „Volkstümlicher Schlager“ 2000; 10 Siege bei der ZDF-Hitparade; Goldene Schallplatte für Ich liebe Dich 2007.
Werke
Et mon amour; Du mit mir; So oder so; Album Lebenslust 2015.
Werke
(B. & B.:) Alben u. a.:Sehnsucht in mir 1991; Eis im Vulkan 1992; Darum lieb ich Dich 1993; Im Namen der Liebe 1994; Leben 1996; Ich schenke dir Liebe 1997; Das Konzert (Live) 1998; Sonnenlicht 1999; Mitten im Meer 2001; Männer, Frauen, Leidenschaft 2003; Unsere Große Zeit 2005; Ich liebe Dich 2006; Best of the Best 2010.
Literatur
Lang 1996; Robin 1999; www.brunner-brunner.com (2/2001); www.wikipedia.org (3/2011); https://www.jogl-brunner.com (2/2018); www.simone-charlybrunner.com (2/2018); https://de.wikipedia.org/wiki/Simone_%26_Charly_Brunner (2/2018).

Autor(en)
Monika Kornberger
Georg Demcisin
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger/Georg Demcisin, Art. „Brunner, Brüder (Brunner & Brunner)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 23/02/2018]