Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

CampiCampitrue (eig. Miklasiewicz), Antonia
* 1773-12-1010.12.1773 Lublin/PL, † 1822-09-3030.9.1822 München/D. Sängerin (Koloratursopran). Trat ab ca. 1789 in Warschau auf, später in Prag (wo sie den ersten Buffo an der Oper, Gaetano Campi, heiratete). Am 13.6.1801 sang sie bei der Eröffnungsvorstellung des Theaters an der Wien unter E. Schikaneder. 1818–22 war sie die gefeierte Primadonna der Wiener Hofoper (1818 Ernennung zur Ersten kaiserlichen Sängerin). Sie starb 1822 während einer Konzerttournee in München.
Literatur
K-R 1997.

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Campi (eig. Miklasiewicz), Antonia‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)
GND
Campi
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag