Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Corrêa, Corrêa, true Alegre
* 1960-06-099.6.1960 Passo Fundo/BR. Gitarrist, Sänger, Komponist, Percussionist. Widmete sich bereits im Alter von 13 Jahren ganz der Musik, frühe Einflüsse waren lokale Musikstile Südbrasiliens wie Chamamé, Chacarera, Milonga (ländliche Urform des Tango) sowie Samba, Bossa Nova, MPB (música popular brasileira), Jazz, Pop und Funk. 1989 erste Reise nach Europa, später Übersiedlung nach Wien. Hier entstand aus zahlreichen Sessions im Keller des Lokals „Celeste“ 1993 das A. C. Sextett mit P. Urbanek, Bertl Mayer, Denise Fontoura, Ronaldo Saggiorato und Fernando Paiva. Später wurde daraus die A. C. Group ergänzt durch Th. Kugi und Larinho Bandeira. Weitere Zusammenarbeit u. a. mit K. Ratzer, T. Brauer, W. Muthspiel, G. Breinschmid, K. Hodina, Ana Paula Da Silva und dem Vienna Art Orchestra; seit 2005 Mitglied von J. Zawinuls The Zawinul Syndicate. Zahlreiche Auftritte u. a. beim Montreux Jazz Festival, Florianópolis in Jazz (Brasilien), WOMAD-Festival in Wiesen/Bl, Salzburger Jazz-Herbst oder Jazzfest Wien. C.s Werke sind stark von der Musik Brasiliens geprägt, vereint mit europäischem Jazz (Infãncia 1993, Negro Coração 1995, Terra Mágica 1997) sowie traditionellen Wiener Musikformen (Handmade 1999, Raízes 2000, Brasilianische Schrammeln 2002). Bei seinem jüngsten Projekt „Conexão Brasil“ präsentiert C. Spitzenmusiker aus Brasilien in Österreich.
Ehrungen
1. Preis als Komponist in der Kategorie „Instrumentalmusik“ beim „Fampop“ in São Paulo/BR 1988 und beim „Musicanto“-Festival in Rio Grande do Sul/BR 1992; Hans-Koller-Preis 2002 in der Kategorie „CD des Jahres“ für Mauve sowie 2003 in der Kategorie „Musiker des Jahres“.
Werke
Alben Infãncia 1993, Negro Coração 1995, Terra Mágica 1997, Handmade 1999, Raízes 2000, Mauve 2001, Brasilianische Schrammeln 2002, Best Of – Decada das cores a dos sons 2003, Por Causa Do Samba 2006.
Literatur
Jazz Zeit 6 (12/1999); www.alegrecorrea.com; www.concerto.at; www.spielboden.at; www.sra.at; www.jazzzeit.at; www.porgy.at (alle 4/2008).

Autor(en)
Georg Demcisin
Empfohlene Zitierweise
Georg Demcisin, Art. „Corrêa, Alegre‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 21/05/2008]