Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Costa, Costa, true Othmar Leonhard
* 1928-01-066.1.1928 St. Jakob im Defereggen/T, † 2018-12-2323.12.2018 Innsbruck. Pädagoge und Chorleiter. Studium in Wien und Innsbruck. 1952–67 Lehrer an Innsbrucker Gymnasien. 1967–92 Leiter der Abteilung E-Musik im ORF-Radio Tirol. 1957–67 Leiter des Collegium Musicum der Univ. Innsbruck. 1961–92 Leiter des Kammerchores Walther von der Vogelweide (alte Musik, aber auch barocke und moderne Literatur), mit dem er 30 Jahre bei den Ambraser Schlosskonzerten auftrat und Konzerttourneen durch Europa, nach Japan und Amerika unternahm. Zeitweise Musikbeirat des Bundes und des Landes Tirol, Anreger zur Stiftung von Förderpreisen (Preise), kulturpolitische Tätigkeit. Initiator der Konzertreihe Musik im Studio, seit 1972 mit den Schwerpunkten Neue Musik und Tirolesien (in Zusammenarbeit mit W. Senn). Juror bei Chorwettbewerben. Seit 1969 Herausgeber von Tondokumenten Musik in Tirol.
Ehrungen
Ehrenbürger der Univ. Innsbruck.
Schriften
zahlreiche Musikessays. – Sein Vorlass befindet sich im Brenner-Archiv der Univ. Innsbruck.
Literatur
MGÖ 3 (1995); Tiroler Tagesztg. 24.12.2018, 16, 27.12.2018, 42, 28.12.2018, 24; Mitt. O. C. (2/2002); Taufbuch der Pfarre St. Jakob im Defereggen 1866–1964, Index sub C.

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Costa, Othmar Leonhard‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 07/01/2019]