Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Degl’Atti, Degl’Atti, true Francesco
* --ca. 1574 Todi, --Anfang Mai 1631 Wien. Sänger und Theorbist. War seit 1609 als Sänger und Theorbist in der Grazer Hofkapelle, nach der Wahl Erzhzg. Ferdinands zum Kaiser (Ferdinand II.) 1619 in dessen Wiener Kapelle, wo er bis zu seinem Tod wirkte.
Werke
Solomadrigal Non è di gentil core in B. Mutis’ Musiche (Venedig 1613). – Ausg: DTÖ 125 (1973).
Literatur
Federhofer 1967.

Autor(en)
Herbert Seifert
Empfohlene Zitierweise
Herbert Seifert, Art. „Degl’Atti, Francesco‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002]
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


GND
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag