Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Draxler, Draxler, true Josef
* 1813-10-088.10.1813 Eibiswald/St, 1891-09-055.9.1891 Prein an der Rax/NÖ. Sänger (Bass). Debüt 1833 in Graz, war 1837 und 1840–76 Mitglied des Kärntnertortheaters bzw. der Wiener Hofoper (sang den Komtur bei der Eröffnung des neuen Hauses 1869); er galt als Nachfolger des berühmten Bassisten J. Staudigl. Sein Bruder Alois D. (* 20.5.1815 Eibiswald/St, † 4.9.1865 Leibnitz/St) war ebenfalls als Sänger an der Wiener Hofoper engagiert.
Literatur
StMl 1962–66; Czeike 2 (1993); K-R 2 (1997); ÖBL 1 (1957).

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Draxler, Josef‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]