Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Edlinger, Edlinger, true Richard
* 1958 -04-2323.4.1958 Bregenz, 2005-11-1010.11.2005 Budapest. Dirigent und Komponist. Ausbildung bis 1982 an der Wiener MHsch. (K. Österreicher, H. Swarowsky, M. Caridis, Witold Rowicki und M. Horvat), dirigierte bereits im Alter von 17 Jahren und war 1983 der jüngste Finalist beim Dirigentenwettbewerb Premio Cantelli der Scala in Mailand. Seit 1984 zahlreiche Engagements in Europa und Übersee (u. a. Teatro Colón in Buenos Aires,Teatro Nacional San Carlo in Lissabon, Teatro Verdi in Triest, verschiedene Opernhäuser in Deutschland) sowie Tourneen u. a. in den USA und Asien. Chefdirigent des von ihm 1994 in Wien gegründeten Orchesters United Philharmonic Vienna, mit dem er u. a. eine eigene Konzertreihe im Wiener Konzerthaus bestritt. E. war einer der Hauptdirigenten des CD-Labels Naxos und gründete gemeinsam mit H. Holecek das Kamptalfest in Niederösterreich. Ab 1995 war E. Leiter der Meisterklasse für Dirigieren beim Wiener Musikseminar.
Ehrungen
Preisträger beim Kompositionswettbewerb in NÖ 1980, bei Dirigentenwettbewerben in Wien (1981) und beim ORF-Salzburg (1985); Förderungspreis NÖ 1985.
Werke
Entstehung der Zeiten 1980; Symphonie Jeu de Visions 1994.
Literatur
Who is who in Öst. 1997; MGÖ 3 (1995); www.richardedlinger.com (7/2011).

Autor(en)
Uwe Harten
Georg Demcisin
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten/Georg Demcisin, Art. „Edlinger, Richard‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15/07/2011]