Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

EggerEggertrue (eig. Eck), Johann Georg
* 1792-10-1212.10.1792 Feldsberg/NÖ (Valtice/CZ), † 1869-11-055.11.1869 Wien. Bratschist, Chorregent, Musiklehrer. War ca. 1822 Chorist am Kärntnertortheater, wird 1828 anlässlich seiner Verehelichung (Trauzeuge: G. Preyer) als „Musik-Meister“ und 1834 sowie 1849 als Mitglied des Hofopernorchesters genannt. Zumindest 1840–58 war E. Chorregent an der Franziskanerkirche, spätestens ab 1855 wirkte er in gleicher Eigenschaft an der Hofpfarrkirche zu St. Augustin (nach seinem Tod folgte ihm hier L. Eder). Ca. 1847 Mitglied des Wiener Chorregenten-Vereines, ab 1851 Klavierlehrer an der Mädchenschule in der Singerstraße (Wien I). E. war als Chorregent hoch geschätzt, von ihm geleitete kirchenmusikalische Aufführungen wurden stets mit hervorragenden Kritiken bedacht.
Literatur
J. Kaiser, Lehrer-Schema 1852; [Fs.] Wr. Philharmoniker 1842–1942, 1942, 120; A. Ziegler, Addressen-Buch von Tonkünstlern, Dilettanten, … in Wien 1823, 75; Wr. Ztg. 11.10.1834, 945, 3.12.1847, 2601, 15.3.1849, 749; Allg. Musikalischer Anzeiger 12 (1840), 131; Allg. Wr. Musik-Ztg. 16.12.1841, 627, 18.4.1848, 185; Neue Wr. Musik-Ztg. 6.12.1855, 194; Monatschrift f. Theater und Musik 1 (1855), 138, 204f, 2 (1856), 36f, 181, 242, 244, 312, 265, 367, 424, 3 (1857), 194, 248, 252f, 297, 588, 4 (1858), 22, 250; Fremden-Bl. 10.11.1869, 10; Taufbuch 1784–1804 der Pfarre Valtice, fol. 97; Trauungsbuch 1821–33 der Pfarre Maria Treu (Wien VIII), fol. 104; Sterbebuch 1869–82 der Dompfarre St. Stephan (Wien I), fol. 26; www.demos.ac.at (1/2016).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Egger (eig. Eck), Johann Georg‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 09/02/2016]