Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

EhlersEhlerstrue (geb. Pulay), Alice
* 1887 -04-1616.4.1887 Wien, 1981-03-011.3.1981 Redondo Beach/Ca (USA). Cembalistin. Begann als Kind ihre pianistische Ausbildung, welche sie bei Th. Leschetizky abschloss (dazu Musiktheorie bei A. Schönberg). 1909 wechselte sie an die HSch. für Musik nach Berlin (1913–18 Schülerin von Wanda Landowska). Ab 1918 erfolgreiche Konzerttätigkeit in Europa und Lehrtätigkeit an der MHsch. in Berlin. 1933 Übersiedlung nach Österreich bzw. England; 1936 erste Tournee durch die USA, wo sie sich ab 1938 niederließ (1943 amerikanische Staatsbürgerschaft). Neben ihrer Konzerttätigkeit arbeitete sie auch in den USA als Lehrerin (1942–62 an der Univ. of Southern California in Los Angeles).
Schriften
Vom Cembalo 1932.
Literatur
NGroveD 8 (2001); Orpheus im Exil 1995; [Kat.] Die Vertreibung des Geistigen aus Öst. 1985.

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Ehlers (geb. Pulay), Alice‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]