Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Ehnn, Ehnn, true Berta
* 1845-10-3030.10.1845 Pest (Budapest), 1932 -03-099. [nicht: 2.] 3.1932 Gut Aschberg bei Neulengbach/NÖ. Sängerin (Sopran, Mezzosopran). Ausbildung am Konservatorium in Wien (M. Marchesi); Debüt am Landestheater in Linz 1864, 1865–68 Engagements in Graz, Hannover und Nürnberg. 1868–85 zählte E. zu den bedeutendsten Sopranistinnen der Hofoper und begeisterte v. a. durch ihr dramatisches Spiel und ihren geradezu legendären Stimmumfang. 1885 zog sie sich von der Bühne zurück und lebte mit ihrem Mann auf ihrem Landgut in Niederösterreich.
Ehrungen
Kammersängerin 1869.
Literatur
Neue Freie Presse 29.10.1915, 11; Czeike 2 (1993); ÖBL 1 (1957); K-R 1997; Neue Freie Presse 30.4.1885, 1ff; Mitt. Pfarramt St. Christophen.

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Ehnn, Berta‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]


GND
Ehnn,
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Österreichisches Biographisches Lexikon Online



Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag