Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Ehrenreich, Ehrenreich, true Teddy (eig. Rudolf)
* 1936 -03-1010.3.1936 Wien, 2014-03-022.3.2014 Wien. Komponist, Klarinettist und Saxophonist. Ausbildung ab 1950 am Wiener Institut für Jazzmusik (Klavier ab 1950, Klarinette ab 1952) und (ab 1962) an der Wiener MAkad. 1952 Gründung einer ersten Band, die ab 1956 als Dixieland-Band im Stile von Fatty George regelmäßig in der Ade-Bar in Wien auftrat; mit dieser Band ging E. ab 1957 auf Tournee nach Deutschland. 1962 Rückkehr nach Wien, Klarinettenstudium an der Wiener MAkad. bei R. Jettel sowie Gründung der ersten Big Band unter dem Namen Ted Evans und sein Orchester. Nach einem Engagement (1968–72) als Saxophonist im Orchester von K. Krautgartner wurde E. Programmgestalter im ORF (Ö3) und arbeitete im ORF-Notenarchiv. Ab 1975 trat E. wieder mit einer eigenen Jazz-Band auf, der T. E. Big Band, deren Leitung 2012 sein Sohn Alexander (* 1973 Wien) übernahm. Seit seiner Pensionierung 1996 widmete sich E. verstärkt dem Komponieren.
Ehrungen
Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien 2004; Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien 2012.
Werke
Jazz-Kompositionen (Blues for Tina, Dixielips, Mi Bombita, Alexander’s Playmobil). Alben: T. E. Big Band: Teddy plays Woody (1985); Vienna City Ramblers, I. Reiger Swingtime Live (1997).
Literatur
Lang 1986; http://www.bocksmusicshop.at (7/2011); http://de.wikipedia.org (7/2011); http://wien.orf.at (3/2014).

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Georg Demcisin
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher/Georg Demcisin, Art. „Ehrenreich, Teddy (eig. Rudolf)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15/03/2014]