Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Eiser, Eiser, true Anton
* 1800 -06-1111.6.1800 Prag, 1876 -11-066.11.1876 Prag. Flötist. 1813–19 Unterricht bei Michael Janusch am Prager Konservatorium, ab 1823 dessen Nachfolger als Flötenlehrer; Mitglied des Grazer Theaterorchesters (1832 erster Flötist); 1833–60 erster Flötist am Prager Ständetheater und Lehrer (ab 1842 Prof.) am Konservatorium, wo er ab 1843 außerdem Aufseher und ab 1846 Direktionsadjunkt war.
Werke
Kompositionen für Fl.
Literatur
LdM 1 (2000); ÖBL 1 (1957).
Autor*innen
Barbara Boisits
Letzte inhaltliche Änderung
18.2.2002
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Eiser, Anton‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001cc8c
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001cc8c
GND
Eiser, Anton: 143678612
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag