Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Ekker, Ekker, true Ernst A.
* 1937 -03-044.3.1937 Idar-Oberstein/D, 1999 -05-088.5.1999 Ravensburg/D. Musikpädagoge, Komponist, Schriftsteller. Aufgewachsen in Kärnten. Studium an der Univ. Wien (Lehramt für Gymnasien). Zunächst Tätigkeit als Lektor beim ORF, dann bei amerikanischen Fernsehanstalten. Seit 1970 freier Autor u. a. für den ORF, Verlage, Zeitschriften. Seit 1982 Libretti für Opern und Musicals für den Carinthischen Sommer. Setzte sich in seinen Werken mit aktuellen Fragen wie Frieden, Toleranz und Ökologie auseinander und beschäftigte sich besonders mit Kindertheater.
Ehrungen
zahlreiche österreichische und internationale Literaturpreise, u. a. Österreichischer Staatspreis 1988; Prof.-Titel 1992.
Schriften
über 50 Kinderbücher (gem. m. D. Eisenburger: Franz Schubert 1997, Johann Strauß 1998, W. A. Mozart 1998).
Werke
Kinderoper Zauberbär und Wünschelstimme 1983; Kindermusical Die Kinderfrau geht in die Luft, Quirl 1989, Garten der Wünsche 1992, Oh, Pinocchio 1994, Gluck, der Sternenfischer 1994, Wenn der Teufel tanzt 1995; Musical Kleiner Mensch auf großer Erde; Chansons und Songs.
Literatur
Lang 1986; ÖL 1995; Personenlex. Öst. 2001; Who is who in Öst. 1997; http://www.aeiou.at (6/2001).

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Ekker, Ernst A.‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 09/10/2001]