Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Engelsberger, Engelsberger, true Mario (Pseud. Mario Ewers)
* 1923 -10-066.10.1923 Krško/SLO, 2012-04-022.4.2012 Graz. Komponist, Textautor, Musiker, Journalist, Dolmetscher und Schriftsteller. Umfangreiche musikalische Ausbildung (Schlagzeug, Trompete und Klavier), während Gymnasialzeit in Slowenien Bandleader der Jazzformation Harlem Boys. 1946 nach Graz übersiedelt, gründete er die Band Wild Cats, musizierte 1946/47 für englische Offiziere in Graz, daraufhin für Livesendungen des britischen Militärsenders BFN. 1949–51 spielte die Band in einem Studio des Senders B7 (Rundfunk) am Grazer Opernring alle zwei Wochen für die Sendung Twenty Minutes Hitparade. 1952 erster Erfolg als Komponist mit dem Lied Ich pfeif auf deine Zärtlichkeit, das den zweiten Platz bei einem Schlagerwettbewerb in einer öffentlichen Sendung belegte. Nach der Promotion zum Doktor der Staatswissenschaften im Jahre 1955 widmete er sich dem Komponieren und Texten von U-Musik. 1960–70 Tourneen zusammen mit bekannten Künstlern und seiner Gruppe unter dem Namen Mario-Ewers Band und Mario Ewers und sein City Quartett. E. hat über 1400 Melodien geschrieben, davon sind mehr als 600 Musikstücke auf Tonträgern vieler populärer Künstler erschienen, die Verkaufszahlen erreichten über eine Million. Daneben arbeitete E. als Gerichtsdolmetscher für Slowenisch und Kroatisch, als Journalist bei der Kleinen Zeitung und moderierte eine Radiosendung.
Ehrungen
1 Platin-Schallplatte u. 4 Titel auf goldenen Schallplatten; Goldener Eurostar; Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark; Ehrenmedaille der Stadt Graz; Goldene Ehrennadel der CBS.
Werke
über 1400 Kompositionen, darunter Schlager (Komm mit nach Graz [T: E. Benedini], Zwei Seelen, ein Gedanke [T: Bert Grani], Traumland), Wienerlieder (Ein echtes Wienerlied [T: P. Herz], Glück von Wien [T: Franz Prokopius] und Tanzmusik (Soulprayer, There’s no tomorrow).
Schriften
Karriere im Viervierteltakt. Erlebnisse eines Grazer Musikers 1996 [Autobiographie]; gem. m. Hedi Wasserthal u. Folke Tegetthoff: Märchenmaskenball. Ein Märchen-Lieder-Bilderbuch 1989.
Literatur
Lang 1986; Robin 1999; Who is who in Öst. 1995; Kleine Zeitung 11.4.2012, 69; www.kleinezeitung.at (4/2012); eigene Recherchen.

Autor(en)
Sonja Oswald
Georg Demcisin
Empfohlene Zitierweise
Sonja Oswald/Georg Demcisin, Art. „Engelsberger, Mario (Pseud. Mario Ewers)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 19/04/2012]