Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Engl Engl true (Engel), P. Bernardin OFM (Anton Sebastian)
* 1823 -08-2323.8.1823 Bozen/Südtirol (Bolzano/I), 1900 -12-2222.12.1900 Hall/T. Geistlicher, Chorregent, Komponist. Trat 1840 ins Salzburger Franziskanerkloster ein und erhielt 1845 die Priesterweihe; anschließend in Hall in Tirol und Bozen. Ab 1849 (1846?) wirkte E. als Gymnasialprofessor in Hall, wo er auch Organist und Chorregent an der Klosterkirche war. Ein Teil seiner Werke erschien im Innsbrucker Verlag Groß. – Er ist nicht zu verwechseln mit dem Priester Andreas Engl (* 10.1.1866 Terenten/Südtirol [Terento/I], † 3.5.1957 Anras/T; u. a. 1919–51 Pfarrer in Anras), der 1893 vier Tantum ergo veröffentlichte.
Werke
1 Karfreitagsoratorium, 3 Messen, 3 Litaneien, 2 Te Deum, 2 Tantum ergo, Offertorien, Segen-, Marien- und Herz-Jesu-Lieder.
Literatur
K. Drexel/M. Fink (Hg.), Musikgesch. Tirols 2 (2004); E. Knapp, Kirchenmusik Südtirols 1993; E. Knapp, Kirchenmusik Südtirols. Ergänzungsbd. 1997.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Engl (Engel), P. Bernardin OFM (Anton Sebastian)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/06/2009]