Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Federhofer, Federhofer, true Hellmut
* 1911 -08-066.8.1911 Graz, 2014-05-011.5.2014 Mainz/D (begr. Graz). Musikwissenschaftler. Studium der Musik- und Bibliothekswissenschaft sowie Klavier und Dirigieren in Graz und an der Wiener MAkad. (1936 Diplom für Dirigieren); private Ausbildung bei Alban Berg, O. Jonas und E. v. Sauer. Parallel dazu Studium der Musikwissenschaft an der Univ. Wien (1936 Promotion). Ab 1937 Ausbildung und Tätigkeit als Bibliothekar. 1944 Habil. an der Univ. Graz, wo er anfangs als Lektor, ab 1951 als ao. Prof., ab 1959 als ord. Prof. und ab 1960 als Vorstand tätig war. 1962 wurde er o. Prof. für Musikwissenschaft an der Univ. Mainz (Emeritierung 1979). F.s Arbeiten beschäftigen sich einerseits mit der Musikgeschichte seiner Heimat (Graz, Steiermark), der Musik des Barock (Theorie und v. a. J. J. Fux), andererseits mit zeitgenössischer Musik und der Theorie von H. Schenker. 1955–2006 Leitung der Edition zur Herausgabe sämtlicher Werke von J. J. Fux.
Ehrungen
Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1959; 1979 k. M. (im Ausland) der ÖAW; Ehrenmitglied des Zentralinstituts für Mozartforschung 1981; Ehrendoktor der Univ. Graz (2001).
Schriften
Akkordik und Harmonik in den frühen Motetten der Trienter Codices, Diss. Wien 1936; Musikalische Form als Ganzheit, Habil. 1944 [gedruckt als Beiträge zur musikalischen Gestaltanalyse 1950]; Musikpflege und Musiker am Grazer Hof der Erzherzöge Karl und Ferdinand von Innerösterreich 1967; Neue Musik: Ein Literaturbericht 1977; Heinrich Schenker 1985; Musikwissenschaft und Musikpraxis 1985; Hg. der J. J. Fux-Gesamtausgabe; zahlreiche Aufsätze (u. a. Sammelband: H. Schneider [Hg.], Musik und Geschichte 1996).
Literatur
NGroveD 8 (2001); F. W. Riedel/H. Unverricht (Hg.), [Fs.] H. Federhofer 1971 [mit Schriftenverzeichnis]; Chr.-H. Mahling (Hg.), [Fs.] H. Federhofer 1988 [mit Schriftenverzeichnis]; StMl 1962–66; MGG 6 (2001); www.austria-lexikon.at (8/2011); www.wikipedia.org (5/2014).

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Federhofer, Hellmut‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]