Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Fink, Fink, true Walter
* 1949-03-3030.3.1949 Bregenz. Sänger (Bass). Nach Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien wurde er 1977 als Eleve an die Wiener Staatsoper engagiert, ging 1982 nach Bremen/D (Debüt als Ochs im Rosenkavalier), gastierte an verschiedenen deutschen Bühnen, aber auch an beiden Opernhäusern in Wien, später u. a. auch in Holland und Belgien. Seit 1991 ist er wieder Mitglied der Wiener Staatsoper und tritt in zahlreichen großen Rollen seines Faches auf, neben den üblichen Wagner-Partien u. a. als Osmin, Sarastro, Rocco, Kaspar im Freischütz, La Roche in Capriccio, aber auch in italienischen bzw. französischen Opern.
Ehrungen
Kammersänger 2001.
Literatur
K-R 1997, 2000, 2002.

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Fink, Walter‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 05/12/2001]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)
GND
Fink,
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag