Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Fraschini, Fraschini, true Gaetano (Cajetan)
* 1816-12-1616.12.1816 Pavia/I, 1887-05-2323.5.1887 Neapel/I. Sänger (Tenor). Debütierte 1837 in Pavia, sang dann an allen großen Häusern in Italien und war an zahlreichen UA.en von Opern Saverio Mercadantes, Giovanni Pacinis, G. Donizettis und G. Verdis, der ihn besonders schätzte, beteiligt. F. gastierte in London, Paris und 1844–47 regelmäßig in Wien, wo er auch noch 1852 auftrat. Seinen Bühnenabschied nahm er 1873 im Vollbesitz seiner baritonal gefärbten, kraftvollen Stimme. Er zählt zu den bedeutendsten italienischen Tenören nicht nur seiner Epoche. In seiner Heimatstadt wurde das Opernhaus in Teatro Fraschini umbenannt.
Literatur
K-R 1997 u. 2000; NGroveD 8 (2001).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Fraschini, Gaetano (Cajetan)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 12/08/2002]