Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Fruehling, Fruehling, true Carl
* 1868 -11-2828.11.1868 Lemberg (L’viv/UA), 1937 -11-2525.11.1937 Wien. Komponist und Pianist. 1887–89 Ausbildung bei A. Door und Franz Krenn am Konservatorium der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Ab 1889 als Konzertbegleiter u. a. von B. Huberman, Pablo de Sarasate und dem Rosé-Quartett tätig, später auch Musikpädagoge in Wien. Verbrachte seine letzten Lebensjahre in beengten finanziellen Verhältnissen.
Werke
Orchester- und Kammermusik; Lieder, Orchesterlieder, Chorwerke (Das Märchen vom Glück 1898); Phantasien über Opernmelodien; Schauspielmusiken; Ballett (Watteau; Der schlaue Page 1903); Fantasie.
Literatur
NGroveD 9 (2001); Czeike 2 (1993); ÖBL 1 (1957); MGG 4 (1955); Stieger II/1 (1977); F-A 1937.

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Fruehling, Carl‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]