Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Fuchs-Fayer, Fuchs-Fayer, true Rose (Rosa Edith)
* 1884-12-011.12.1884 Budapest, † 1930-08-2121.8.1930 Budapest. Sängerin (Sopran). Schwester des späteren Wiener Fotostudio-Inhabers Georg Fayer (1892–1950). Gesangsstudien in Budapest, Wien, Berlin und Mailand u. a. bei Ilona Durigo und L. Fränkel-Ehrenstein. Übersiedelte um 1920 nach Wien, wo sie ihr Heim im 4. Wiener Gemeindebezirk als Künstlertreffpunkt führte. Darüber hinaus trat sie auch als Förderin notleidender Künstler in Erscheinung und war Vizepräsidentin und Förderin des Frauen-Symphonie-Orchesters in Wien. Konzertreisen im In- und Ausland, 1920 erster Auftritt im Wiener Konzerthaus, war 1926–29 mehrfach in Konzerten des Wiener Sinfonie-Orchesters (Wiener Symphoniker) zu hören. Vorstandsmitglied der 1921 gegründeten Motetten- und Madrigal-Gesellschaft in Budapest. Ihr letztes Konzert gab sie im Mai 1930 in Paris.
Literatur
Anonym in Die Österreicherin 1.10.1930 (www.literature.at); O. Friedmann, Prominenten Almanach 1 (1930); B. Diosy (Hg.), Ungarischer Künstler Almanach 1929, 150, 207 [mit Foto]; WStLA (Meldearchiv); Mitt. Fotostudio Fayer; eigene Recherchen.

Autor(en)
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Fuchs-Fayer, Rose (Rosa Edith)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 10/10/2013]