Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Galeno, Galeno, true Giovanni Battista
* --ca. 1550 Udine/I, --nach 1626 (Ort?). Sänger, Komponist. 1570 als Altist am Hofe Karls II. in Graz bezeugt, 1572–73 Sänger am Ospedale di S. Maria della Misericordia in Udine, 1573–83 Sänger in Aquileia/I, wo er 1575 zum Priester geweiht wurde und in der Folge die Funktion eines Kappellans und Musikers zugleich ausübte. 1583–85 war er Sänger am Dom zu Padua/I, anschließend wurde er von S. Gatto für die Grazer Hofkapelle angeworben, 1591–94 war er als Altist in München, dann in Prag und 1595–1612 mit einer einjährigen Unterbrechung (1597/98 war er Pfründeninhaber und Kapellmeister in Udine) am Hofe Rudolphs II. tätig.
Werke
Madrigale, 1 Litanei, 1 Ode (Musa precor facilis, a 6).
Literatur
G. Pressacco in Enciclopedia monografica del Friuli Venezia-Giulia 3/4 (1977), 1998f.; StMl 1962–66; Federhofer 1967.

Autor(en)
Maria Grazia Sità
Empfohlene Zitierweise
Maria Grazia Sità, Art. „Galeno, Giovanni Battista‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 20/12/2001]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)
GND
Galeno,
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag