Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Galsterer, Galsterer, Alfred: Familie
Alfred: * 1929-06-011.6.1929 Radenthein/K, † 2017-12-1616.12.2017 Friesach? [begr. Friesach]. Organist, Chorleiter, Musikpädagoge. Aufgewachsen in Arriach/K, sein Vater war evangelischer Organist. Absolvierte 1946–49 die Organistenschule in Klagenfurt, war 1949–54 2. Organist am Klagenfurter Dom, wo er den sog. 9-Uhr-Chor leitete. 1970–93 war er Musikschuldirektor in Friesach, unterrichtete Blockflöte, Klavier und Akkordeon. Weiters wirkte G. 1954–2000 als ständiger Organist an der Stadtpfarrkirche St. Bartholomä, wo er auch den Pfarrchor leitete, und an der Dominikanerkirche in Friesach. Seit 2000 war G. Chorleiter des Dominikanerchores in Friesach (heutiger Name: Kirchenchor Friesach).
Ehrungen
Friesacher Wappenring.


Seine Söhne

Bernhard: * 1.5.1960 Friesach. Organist und Chorleiter. Blockflöten- und Klavierunterricht. Studium am Kärntner Landeskonservatorium bei Annemarie Groysbeck (Orgel, Abschluss 1977). Chorleiterkurse beim Kärntner Sängerbund. Chorleiter beim MGV Friesach (1988–91) und beim Burgenchor Friesach (seit 1988).

Alfred: * 27.5.1970 Friesach. Flötist, Musikpädagoge. Blockflötenunterricht bei seinem Vater und bei Uta Stieger (MSch. Friesach und Althofen/K). Studium am Kärntner Landeskonservatorium bei Elvira Mimura (Instrumental- und Gesangspädagogik Blockflöte, Abschluss 1991). Musiklehrer der MSch.n Friesach und Metnitz/K seit 1991 (Blockflöte und „Musik erforschen“ [Elementare Musikpädagogik]). Ensembles: musica renata (Renaissancemusik, 1989–91), musica spectacula (mittelalterliche Musik, 2000 von ihm gegründet und seither geleitet).


Literatur
pers. Mitt. (5/2016); www.ms21.musikschule.at (5/2016); www.bestattung-vorreiter.at (1/2018).

Autor(en)
Maria Streit
Empfohlene Zitierweise
Maria Streit, Art. „Galsterer, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 24/01/2018]