Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Galston, Galston, true Gottfried
* 1879-08-3131.8.1879 Wien, 1950 -04-022.4.1950 St. Louis in Missouri/USA. Pianist und Musikschriftsteller. Studierte 1895–99 in Wien bei Th. Leschetizky, 1899/1900 bei Salomon Jadassohn in Leipzig; ab 1900 Tourneen (Australien, Amerika); 1903–05 Klavierlehrer am Sternschen Konservatorium in Berlin; Freund und Assistent von F. Busoni lebte 1910–21 in Planegg bei München, 1921–27 in Berlin; ab 1927 Klavierlehrer am St. Loius Institute of Music in St. Louis, Missouri. 1910–18 mit der Pianistin Sandra Droucker verheiratet.
Schriften
Erläuterungen zu fünf Konzertvortragsabenden von Bach bis Brahms 1909 (21929); Kalendernotizen über Ferruccio Busoni, hg. v. M. Weindel 2000.
Literatur
ÖBL 1 (1957); Riemann 1959; F. Busoni, Briefwechsel mit G. G. 1999; P. Shaw Bayne, The G. G. Music Collection and the G.-Busoni Archive 1978.

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Galston, Gottfried‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]