Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Geist, Geist, true Anton
* --?, † --?. Schullehrer. Er kam vermutlich aus München. 1819/20 war G. Schullehrer in Zell am Pettenfirst/OÖ. 1819 scheint er als Einsender von 13 Musikalien zur sog. Sonnleithner-Sammlung der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien auf; unter diesen (v. a. geistliche und weltliche Lieder, aber auch Tänze) ist als Besonderheit Tarquinio Merulas Quodlibet Nominativo hic, et haec, et hoc zu erwähnen.
Literatur
W. Deutsch/G. Hofer, Die Volksmusiksammlung der Musikfreunde in Wien (Sonnleithner-Slg.) 1 (1969), 90f; K. Petermayr, Volksmusik in Oberösterreich 2006, 106; J. N. Rauch, Zur Geschichte des Schulwesens im Schulbezirke Vöcklabruck 1884, 134.

Autor(en)
Klaus Petermayr
Empfohlene Zitierweise
Klaus Petermayr, Art. „Geist, Anton‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 14/06/2012]