Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Gemelich, Gemelich, true Georg
* --? Gunzenheim bei Donauwörth/D, 1611 -07-2020.7.1611 Innsbruck. Orgelbauer. Er wurde 1597 als Bürger von Innsbruck aufgenommen, lebte aber schon früher dort. 1592 erhielt er mit seinen vier Brüdern von Erzhzg. Ferdinand II. v. Tirol ein Wappen verliehen. 1594 und 1596 wird G. als „Orgelmacher in der fürstlichen Werkstatt“ bezeichnet; er arbeitete an zahlreichen Innsbrucker Orgeln. Über einem Neubau für das Regelhaus in Innsbruck starb G. an der Pest.
Werke
Bozen/Südtirol, Spitalkirche, 1596–98; Sterzing/Südtirol, Pfarrkirche, 1603/04; Bruneck/Südtirol, Pfarrkirche, 1607/08.
Literatur
Senn 1954.

Autor(en)
Matthias Reichling
Empfohlene Zitierweise
Matthias Reichling, Art. „Gemelich, Georg‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]