Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Goess, Goess, true Johann Peter Graf von
* --1667 (Ort?) in Brabant (heute B u. NL), --1716 Klagenfurt. Stammvater der Familie Goess. In den 1670er Jahren von seinem Onkel Johann de Trooch a Goessen (1611–96), Fürstbischof von Gurk/K, nach Österreich gebracht. G. baute in Schloss Ebenthal bei Klagenfurt eine umfangreiche Sammlung auf, zu der auch Lautenkompositionen von Graf J. A. Losy (Logy) von Losinthal, A. F. Ginter (Günther) u. a. gehören. Die Tabulaturen sind in der Privatbibliothek von G.' Nachkommen in Schloss Ebenthal erhalten.
Literatur
D. A. Smith in Early Music 10 (1982); MGÖ 1 (1995).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Goess, Johann Peter Graf von‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 27/12/2001]