Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Götz, Götz, true Johann
* 1734 -11-077.11.1734 Erbshausen bei Würzburg/D, 1797 -07-088.7.1797 Toblach/Südtirol. Orgelbauer. Auf der Wanderschaft kam er über die Steiermark nach Toblach, wo er sich ansässig machte und 1765 heiratete. Von dort aus arbeitete er v. a. in Süd- und Osttirol.
Werke
Sillian/Osttirol, 1766 (Umbau); Toblach/Südtirol, 1770–72; Maria Luggau/K, 1778 (Umbau); Matrei/Osttirol, Pfarrkirche, 1782; Ehrenburg/Südtirol, 1789 (Umbau).
Literatur
A. Reichling, Orgellandschaft Südtirol 1982.
Autor*innen
Matthias Reichling
Letzte inhaltliche Änderung
25.4.2003
Empfohlene Zitierweise
Matthias Reichling, Art. „Götz, Johann‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 25.4.2003, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x00020965
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x00020965
GND
Götz, Johann: 1036969487
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag