Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Grubinger, Grubinger, true Martin
* 1983 -05-2929.5.1983 Salzburg. Multipercussionist, Moderator. Bereits als Jugendlicher Teilnahme an internationalen Wettbewerben; erster Unterricht bei seinem Vater. Studium am Bruckner-Konservatorium in Linz und am Mozarteum in Salzburg. In der Saison 2007/08 wurde G. auf Vorschlag des Wiener Konzerthauses für den Konzertzyklus Rising Stars ausgewählt. Konzerte mit renommierten Orchestern wie RSO Wien , Dresdner Philharmonie, Gewandhausorchester Leipzig, Hong Kong Sinfonietta, Osloer Philharmonie und Philharmonie Bergen unter Dirigenten wie R. Frühbeck de Burgos, Christoph Eschenbach, John Axelrod, H. K. Gruber. 2008 war G. „Artist in Residence” am Gewandhaus Leipzig/D und präsentierte Recitals, Konzerte mit Orchester und Workshops. Uraufführungen von Werken von F. Cerha, Avner Dorman, H. K. Gruber, B. Hartl und Anders Koppel. G. spielt auch Eigenkompositionen. Spezialprojekte: Showdown at the Vienna Musikverein (Wiener Mozartjahr 2006): vierstündiger Percussionmarathon im Wiener Musikverein mit Werken für Solopercussion mit dem RSO Wien, beim Schleswig-Holstein Musik Festival 2008 und The Percussive Planet (Beethovenfest Bonn 2006, Linz 2009, Mainz 2010/2011). G. hat das 12-Schlegel-System entwickelt. Moderiert seit 2010 das Musikmagazin KlickKlack im Bayerischen Fernsehen gemeinsam mit der Cellistin Sol Gabetta. Seit 2009 mit der Pianistin Ferzan Önder (* 2.10.1965 bei Tokat/TR) verheiratet.
Ehrungen
mit 16 Jahren jüngster Finalist beim zweiten Welt-Marimba-Wettbewerb in Okaya/JP 1999; Finalist beim EBU Wettbewerb in Norwegen 2000; „Bernstein Award“ beim Schleswig Holstein Musik Festival 2007; Würth-Preis der Jeunesses Musicales Deutschland 2010.
Werke
Kompositionen: Aus dem Leben einer Trommel, Evolution in Rhythm, Planet Rudiment.CDs: Zeitstimmung (H. K. Gruber, Rough Music mit dem Tonkünstlerorchester Niederösterreich unter Kristjan Järvi) 2006; Rolf Wallin: Act (R. Wallin, Das war schön mit dem Oslo Philharmonic Orchestra unter John Axelrod) 2007. DVD: connected by drums von Marcus Richardt und Dario Aguirre, eine Produktion des Schleswig-Holstein Musik Festivals in Zusammenarbeit mit den Nordischen Filmtagen Lübeck 2008. Dokumentationen: TV-Portrait auf arte Singende Trommeln und rasender Puls – Der Multipercussionist Martin Grubinger (Regisseur: Alexander Stenzel) 2007; Gipfelstürmer. Portrait von Daniel Finkernagel und Alexander Lück, 3sat 2008.
Literatur
Dresdner Philharmonische Bll. 1/2009; M. Weber, Der Marathon-Trommler in Die Zeit 6.5.2008; W. Luef, Dauerfeuer mit 40 Schlägen pro Sekunde in Die Zeit 9.11.2006; Bei der Arbeit: Ich habe das Metronom im Kopf, in Süddt. Ztg. 23.9.2006; www.martingrubinger.com (10/2009); www.wikipedia.org (7/2011); www.musicaustria.at; www.nachrichten.at (jeweils 11/2011).

Autor(en)
ChMG
Empfohlene Zitierweise
ChMG, Art. „Grubinger, Martin‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15/07/2011]