Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Gürtler, Gürtler, true Hermann
* 1887 -10-2626.10.1887 Biala/Galizien (Bielsko-Biała/PL), --? Cannobio?/I. Sänger (Tenor), Pädagoge, Komponist und Musikschriftsteller. Studierte an der Univ. Wien Musikwissenschaft bei G. Adler, in Dresden/D Gesang bei August Iffert (1859–1930), 1911–14 in Wien bei H. Grädener (Komposition), J. Hofmann (Klavier), F. Löwe und E. Mandyczewski, in Mailand später bei Vittorio Maria Vanzo (1862–1945) und Ildebrando Pizzetti (1880–1968). Daneben wirkte G. in Wien schon als Konzertsänger und Musikkritiker. Tourneen führten ihn durch zahlreiche europäische Länder. Als Gesangslehrer war er 1914–18 in Genf, seit 1920 in Dresden tätig.
Werke
Klavierwerke; Liederzyklen; Bearbeitungen (Orfeo von Claudio Monteverdi; Werke u. a. von Heinrich Schütz, G. F. Händel).
Schriften
dt. Übersetzung von Pizzettis Phädra.
Literatur
ÖBL 2 (1959); Kürschner 1954.

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Gürtler, Hermann‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]