A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Geistliche Musik Der Terminus G. M. begegnet vermutlich zum ersten Mal 1614 im Titel (De Musica Sacra et Ecclesiastica – Von der Geistlichen und Kirchen-Musik) zu Bd. 1 des Syntagma Musicum von Michael Praetorius.

Geistliche Spiele Volkstümliche Darstellungen religiöser Inhalte.

Geistliches Drama Drama sacrum (Mehrzahl: dramata sacra). Sammelbegriff, der mehrere dramatische Gattungen unter dem Aspekt der Funktion zusammenfasst.

Geitner, Brüder Leo: * 18.3.1898 Wien, † 13.10.1984 Wien. Kapellmeister, Pianist und Komponist.

Gelinek (Gelineck, Jelínek), Abbé Joseph * 3.12.1758 Sedletz (Sedlec-Prčice/CZ), † 13.4.1825 Wien. Komponist, Pianist und Lehrer.

Gemeindegesang Gemeinsames geistliches Singen der versammelten Gemeinde bei gottesdienstlichen bzw. religiös geprägten Zusammenkünften (Geistliches Lied, Liturgie).

Gemelich, Georg * ? Gunzenheim bei Donauwörth/D, † 20.7.1611 Innsbruck. Orgelbauer.

Genée, Franz Friedrich Richard * 7.2.1823 Danzig (Gdańsk/PL), † 15.6.1895 Baden bei Wien/NÖ. Librettist, Komponist und Dirigent.

Genelli, Christoph SJ * 24.4.1800 Berlin, † 17.7.1850 Cincinnati/USA. Priester und Dichter.

Generalbass, Generalbasslehre Bezeichnung für eine durchlaufende, d. h. dem jeweils tiefsten Part eines mehrstimmigen Satzes entsprechende Bassstimme (ital. basso continuo), die der Begleitung einer oder mehrerer Oberstimmen durch ein Akkordinstrument dient.

Gentiluomo, Ehepaar Giovanni (Johann): * 9.6.1809 Wien, † 21. [nicht 22.] 3.1866 Wien. Gesangspädagoge, akademischer Maler.

Genuesi (Genovesi), Brüder Domenico: * ?, † ?. Sänger (Sopranist).

Genzinger (geb. Kayser), Maria Anna Sabina (Marianne) von * 1750 Wien?, † 20.1.1793 Wien. Pianistin (Dilettantin).

Georgiceus (Georgiceo, Georgievich, Georgijević, Grgičević, Jurievich-Dalmata, Jurjević), Athanasius (Athanas, Atanazije) * ca. 1590 Split/Dalmatien (HR), † ca. 1640 Wien?. Komponist, Schriftsteller, Diplomat.

Geppert, Meinhard („Meiny“) * 30.3.1914 Salzburg, † 8.9.1998 Salzburg. Schlagzeuger.

Geras Prämonstratenser Chorherrenstift im nördlichen Niederösterreich.

Geraus-Sengl, Katharina Josepha Theresia (geb. Sengl) * 22.7.1852 Wien, † nach 25.7.1917 (Ort?). Sängerin (Sopran), Gesangspädagogin.

Gerber, Ernst Ludwig * 29.9.1746 Sondershausen/D, † 30.6.1819 Sondershausen. Musikschriftsteller, Organist und Komponist.

Gerber, Judith * 24.7.1946 Wien. Tänzerin.

Gerbič (Gerbic), Fran * 5.10.1840 Cerknica/SLO, † 29.3.1917 Ljubljana. Sänger, Dirigent und Komponist.

Gerersdorfer (Gererstorffer), Johann Carl * 1670 Ybbs/NÖ?, † 29.12.1715 Melk/NÖ. Organist und Komponist.

Gerhart (-Gschwandtner), Maria * 10.7.1890 Wien, † 29.11.1975 Wien. Sängerin (Koloratursopran).

Gerhoh von Reichersberg * 1092/93 Polling in Bayern/D, † 27.6.1169 Reichersberg/OÖ. Geistlicher, Kirchenschriftsteller.

Gerhold, Norbert * 30.4.1909 Langenlois/NÖ, † 8.2.1994 Innsbruck. Organist und Komponist.

Gericke, Wilhelm * 18.4.1845 Schwanberg/St, † 27.10.1925 Wien. Dirigent und Komponist.

Gerl, Elfi * 17.12.1951 Wien. Zitherspielerin und Komponistin.

Gerl, Familie Franz Xaver: * 30.11.1764 Andorf/OÖ, † 9.3.1827 Mannheim/D. Sänger (Bass) und Komponist.

Gerle, Georg * ?, † ca. 1589 (Ort?). Instrumentenbauer.

Germek, Andreas Maria * 19.1.1965 München/D. Gitarrist, Flamencomusiker.

Gernerth, Franz Edler von * 14.12.1821 Purkersdorf/NÖ, † 11.1.1900 (Ort?). Oberlandesgerichtsrat, Musiker und Musikschriftsteller.

Gerstacker, Franz * 29.3.1930 München/D, † 23.12.2009 Wien. Chorleiter.

Gerster-Gardini, Etelka * 25.6.1855 Kaschau/H (Košice/SK), † 20.8.1920 Pontecchio bei Bologna/I. Sängerin (Koloratursopran).

Gerstner, Alfred * 11.8.1900 Wien, † 7.2.1968 Wien. Korrepetitor, Kapellmeister, Arrangeur und Komponist.

Gerstner, Johann (Hans) * 17.8.1851 Luditz/Böhmen (Žlutice/CZ), † 9.1.1939 Laibach (Ljubljana). Geiger.

Gesamtausgaben Wissenschaftlich-kritische (Noten-)Ausgaben des gesamten Schaffens eines Komponisten („Opera omnia“).

Gesang, Gesangspädagogik Eine „schulmäßige“ sängerische Musikpflege in Österreich kann ab den ersten Klostergründungen nach 300 angenommen werden.

Gesangverein Spezielle Organisationsform von Chören (Chor) unter Betonung der Vereinsstruktur und mit spezifischem Repertoire.

Geschmack Begriff der Ästhetik für die Fähigkeit, Schönes von Hässlichem zu unterscheiden.

Gesellschaft der Musikfreunde in Wien Bürgerliche Musikgesellschaft (Musikverein).

Gesellschaft für Elektroakustische Musik (GEM) Nicht gewinnorientierte Organisation zur Förderung der elektroakustischen Musik in Österreich und zur Verbreitung der österreichischen elektroakustischen Musik im Ausland.

Gesellschaft für Musik, Österreichische (ÖGM) Vermittelt in erster Linie Begegnungen mit Komponisten, Interpreten, Wissenschaftlern und Pädagogen; u. zw. durch die Veranstaltung von Vorträgen, Round-Tables, Diskussionen und Symposien.

Gesellschaft für Musiktheater Die G. f. M. wurde 1958 in Wien gegründet und konnte Mitte des Jahres 20016 bereits auf rund 6.000 Veranstaltungen zurückblicken.

Gesellschaft für Musikwissenschaft, Österreichische (ÖGMw, OeGMw) Vereinigung der Musikwissenschaftler in Österreich mit berufsverbandsähnlicher Struktur.

Gesellschaft für zeitgenössische Musik, Österreichische (ÖGZM) Seit 1949 ist es der ÖGZM ein fundamentales Anliegen, nicht nur für die Realisierung von Werken österreichischer Komponisten der Gegenwart einzutreten, sondern auch einen Beitrag zur musikalischen Erziehung, v. a. der Jugend zu leisten.

Gesellschaft zur Hebung und Förderung der Wiener Volkskunst Wiener Verein, gegründet im Herbst 1921.

Gesellschaftslied Bezeichnung für die vorwiegend im süddeutschen und österreichischen Raum während des 15. und 16. Jh.s gepflegte Gattung des mehrstimmigen Lieds mit weltlichen deutschsprachigen Texten.

Gesellschaftstanz Im Unterschied zum theatralischen Tanz (Ballett) umfasst der Begriff G. Tanzformen, die nicht von professionellen Tänzern ausgeführt werden.

Geutebrück, Brüder Robert Georg Ernst: * 13.1.1893 Wien, † 21.8.1944 Solliès-Ville? bei Toulon/F (gefallen). Rechtsanwalt, Komponist.

Geyer, Karl * 4.2.1887 Rottenschachen/NÖ (Rapšach/CZ), † 25.3.1978 Wien. Lehrer, Chorleiter, Komponist.

Gfaller, Ehepaar Rudolf (Rudi): * 10.11.1882 Wien, † 11.2.1972 Bad Ischl/OÖ. Schauspieler, Sänger und Komponist.

Gibisch (Gibish), Waldemar * 23. [nicht 24.] 4.1894 Nürschan/Böhmen (Nýřany/CZ), † 22.4.1948 Konstanz/D. Pianist, Kapellmeister und Komponist.

Gielen, Michael Andreas * 20.7.1927 Dresden/D. Dirigent und Komponist.

Gielge, Hans * 9.6.1901 Gramastetten/OÖ, † 16.1.1970 Bad Aussee/St. Lehrer, Kulturaktivist, Volksliedsammler, Mundartdichter und Schöpfer volkstümlicher Lieder.

Giersner, Johann * ?, † 1626 (Ort?). Organist.

Giese, Cornelia * 4.1.1959 Berlin, † 19.2.2000 Wien. Jazzsängerin, Komponistin, Musikädagogin.

Giesecke (Gieseke), Karl Ludwig Ritter von (eig. Johann Georg Metzler, auch G., Jutta) * 6.4.1761 Augsburg/D, † 5.3.1833 Dublin. Tänzer, Schauspieler, Dramatiker, Theaterdirektor, Librettist und Mineraloge.

Giesriegl, Annette * 7.8.1966 Innsbruck. Sängerin, Improvisationsvokalistin.

Giessel, Alexander OFMConv * 18.3.1694 Troppau/Schlesien (Opava/CZ), † 12.6.1766 Wien. Organist, Bassist und Regens chori.

Giffelius, Nicodemus * ?, † ?. Organist.

Gigele, Freddy * 7.1.1961 Kauns/T. Komponist, Musikproduzent, Sänger.

Gigler, Andreas * ? Anger/St, † zw. 11./27.1.1570 Graz. Pfarrer.

Gilboa, Jacob (eig. Goldberg, Erwin) * 2.5.1920 Kaschau (Košice/SK), † 9.5.2007 Tel Aviv?. Komponist.

Gillard, John Gavin * 6.5.1947 Hillingdon bei London. Gitarrist, Sänger, Musiklehrer und Komponist.

Gillesberger, Familie Hans: * 29.11.1909 Ebensee/OÖ, † 4.3.1986 Wien. Chorleiter.

Gillespie, Dana (eigentl. Richenda Antoinette de Winterstein Gillespie) * 30.3.1949 Woking bei London. Britische Blues- und Rocksängerin sowie Schauspielerin.

Gimpel, Brüder Bronislav: * 29.11.1911 Lemberg/Galizien (L’viv/UA), † 1.5.1979 Los Angeles/USA. Dirigent.

Ginter (Ginder, Gindter, Günther), Adam Franz get. 4.10.1661 Wien, † 16.6.1706 Wien. Sänger und Komponist.

Gioja (Gioia), Brüder Gaetano (Cajetan): * 1760 (1764, 1768) Neapel/I, † 30.3.1826 Neapel. Tänzer und Choreograph.

Giovanelli (Joanellus), Pietro * ? Gandino (Bergamo/I), † ?. Herausgeber.

Giraffenklavier Aufrechter Hammerflügel.

Girardi, Alexander * 5.12.1850 Graz, † 20.4.1918 Wien. Schauspieler.

Girlan (deutsch für italienisch Cornaiano) Teil der Großgemeinde Eppan an der Weinstraße.

Gisinger, Albert (Pseud. U. Milano) * 22.5.1919 Mäder/V, † 23.11.2003 Mäder. Komponist, Musiker.

Gisler-Haase, Barbara * 23.4.1951 Wien. Flötistin.

Gitarre Populäres Zupfinstrument.

Giugno, Josef Ludwig * 23.6.1907 Großweikersdorf/NÖ, † 11.2.1960 Horn/NÖ. Musikdirektor und Komponist.

Giugno, Karl (Pseud. Karl Juin, Karl Bruno) * 2.3.1818 Wien, † 10.8.1891 Wien. Bühnenschriftsteller und Komponist.

Giuliani, Familie Mauro Giuseppe Sergio Pantaleo: * 27.7.1781 Bisceglie bei Bari/I, † 8.5.1829 Neapel/I. Gitarrist und Komponist.

Giulini, Carlo Maria * 9.5.1914 Barletta/I; † 14.6.2005 Brescia/I (begr. Bozen/Südtirol [Bolzano/I]. Dirigent.

Glanner, Caspar * 1515 Radstadt?/Sb, † vor 17.8.1577 oder 1581 Salzburg. Organist und Komponist.

Glanzl, Franz Karl * 30.10.1878 Groß/NÖ (Hollabrunn/NÖ), † 20.7.1937 Wien. Polizist, Kapellmeister, Komponist.

Gläser, Franz Joseph * 19.4.1798 Ober-Georgenthal/Böhmen (Horní Jiřetín/CZ), † 29.8.1869 Kopenhagen. Komponist und Kapellmeister.

Glasharmonika Instrument aus ineinander auf einer Achse montierten Glasschalen.

Glaswein (Glasswein), Johannes * ?, † 1443 (Ort?). Organist.

Glatter-Götz, Familie Orgelbauer

Glatz, Jakob * 17.11.1776 Deutschendorf (Poprad/SK), † 25.9.1831 Pressburg (Bratislava). Pädagoge und Jugendschriftsteller.

Glawatsch, Franz * 16.12.1871 Graz, † 21.6.1928 Wien. Sänger (Bariton) und Schauspieler.

Glawischnig, Gerhard * 7.12.1906 Kreuth ob Rattendorf/K, † 28.12.1995 St. Veit an der Glan/K. Geistlicher und Mundartdichter.

Glaz (eig. Glatz), Herta (Hertha) * 16.9.1908 Wien, † 28.1.2006 Hamden, Connecticut/USA. Sängerin (Mezzosopran/Alt).

Gläzl (Glazl, Glätzel), Brüder Franz Ignaz: * 1676/77 (Ort?), † 13.11.1717 Wien. Oboist.

Gleich, Familie Joseph Alois (Pseud. Adolph Blum, Ludwig Dellarosa, Alois Kramer, Heinrich Walden): * 14.9.1772 Wien, † 10.2.1841 Wien. Beamter und Theaterdichter.

Gleink Ehemaliges Benediktinerkloster nahe Steyr (1919 eingemeindet); gegr. um 1125 und von Garsten aus besiedelt.

Gletle, P. Johannes OSB (Johann Baptist) * 28.8.1653 Augsburg/D, † 13.5.1699 Göttweig/NÖ. Komponist und Organist.

Glickh, Rudolf * 28.2.1864 Wien, † 9.7.1945 Wien. Violoncellist, Komponist und Musikpädagoge.

Global Kryner Österreichische Musik- und Kabarettgruppe.

Glocke Vom keltischen clocc, ein selbstklingendes Musikinstrument aus Metall in Kelchform verschiedener Varianten und Größen (das Gewicht kann 20.000 kg überschreiten).

Glockenguss Der G. wird nach handwerklichen Techniken des Mittelalters praktiziert:

Glockenspiel G.e zählen zu den ältesten Musikautomaten.

Glöckner, Bertha * 26.12.1848 Komorn (Komarón/H), † 10.12.1916 Wien. Sängerin (Sopran).

Glöggl (Glökl, Glöckl, Glökel, Klöckl), Familie Johann Joseph Paul: * 25.1.1739 Baden bei Wien/NÖ, † 28.5.1806 Wien [nicht: Linz]. Turnermeister, Musiker.

Gluck, Christoph Willibald * 2.7.1714 Erasbach in der Oberpfalz/D, † 15.11.1787 Wien. Komponist.

Glück, Franz * 12.9.1899 Wien, † 23.4.1981 Bad Vöslau/NÖ. Kunsthistoriker, Schriftsteller.

Gmasz, Sepp * 31.10.1949 Frauenkirchen/Bl. Volkskundler, Redakteur und Musiker.

Gmeindl, Walter * 31.12.1890 Hainburg/NÖ, † 1.9.1958 Hainburg. Pädagoge, Dirigent und Komponist.

Gmunden Stadt am Traunsee/OÖ (Salzkammergut).

Gned, Nina * 30.9.1811 Baden bei Wien/NÖ, † 15.12.1874 Hannover/D. Sängerin (Sopran) und Schauspielerin.