Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Heller, Heller, true Hugo
* 1871 -05-088.5.1871 Wien, 1923 -11-2929.11.1923 Wien. Buchhändler, Verleger, Inhaber einer Konzertdirektion. Buchhändlerlehre in Wien, danach Übersiedlung nach Stuttgart/D, dort in engem Kontakt mit Karl Kautsky, August Bebel und weiteren führenden Sozialdemokraten. Um 1897 Rückkehr und Eintritt in die von Ignaz Brand gegründete Erste Wiener Volksbuchhandlung. 1904 Gründung der Hellerschen Buchhandlung, später Hugo Heller & Cie. (Wien I, Bauernmarkt 3). In den Geschäftsräumlichkeiten organisierte H. zahlreiche Lesungen (Rainer Maria Rilke, H. v. Hofmannsthal, Jakob Wassermann, St. Zweig, Thomas Mann), Konzerte (u. a. Rosé-Quartett) und Ausstellungen bildender Künstler (Käthe Kollwitz, A. Schönberg). Porträt H.s von Schönberg. Zwischen 1906 und 1913 Herausgabe der Neuen Blätter für Literatur und Kunst. Verleger von Autoren wie Egon Friedell, Alfred Polgar, R. Mayreder, Bertha von Suttner u. a., ab 1905 auch des Frühwerks von Sigmund Freud.

Mit Beginn der Saison 1914/15 Eröffnung der Konzertdirektion H. H., Leitung derselben ab 1916 gemeinsam mit seiner zweiten Frau Hedwig (* 19.4.1881 Wien?, † 16.5.1947 Wien?). Erfolgreiche Organisation zahlreicher Konzerte (allein im Wiener Konzerthaus über 800 Veranstaltungen) mit Künstlern wie Adolf und Fritz Busch, Gaspar Cassadó, E. v. Dohnányi, H. Duhan, Edwin Fischer, Paul Grümmer, M. Gutheil-Schoder, F. Löwe, G. Maikl, O. Nedbal, Elly Ney, H. Pfitzner, Rosé-Quartett, F. Schmidt, B. Walter, F. Weingartner, A. Zemlinsky. Die Konzertprogramme beeindrucken auch heute noch durch künstlerische Ambition, Qualität und Vielfalt. Nach dem Tode H.s Weiterführung der Konzertdirektion bis 1926, der Buchhandlung unter dem Namen BUKUM bis 1937.


Schriften
Österreichisches Proletarier-Liederbuch. Lieder für das arbeitende Volk [ca. 1897].
Literatur
25 Jahre Bukum. Literarischer Festalmanach 1929; Th. Zaunschirm (Hg.), Arnold Schönberg, das bildnerische Werk = Arnold Schoenberg, paintings and drawings 1991; E. Barta/G Fässler, Die großen Konzertdirektionen im Wiener Konzerthaus 1913–1945, 2001; R. Bing, 5000 Abende in der Oper 1973.

Autor(en)
Erwin Barta
Empfohlene Zitierweise
Erwin Barta, Art. „Heller, Hugo‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag