Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Herold, Herold, true Johann Theodor
* --ca. 1660 (Ort?), begr. 26.11.1720 Mainz/D. Beamter und Musiker. War ab 1680 Kanzlist und ab 1696 Hofkapellmeister in Mainz. Er widmete 1702 eine vermutlich autographe Lautentabulatur Harmonia quadripartita (ÖNB 18.760, 3 Suiten) dem römischen König Joseph I. Eitner weist ihm auch eine anonyme italienische Cantata zum gleichen Anlass (erfolgreiche Erstürmung von Landau/D im September 1702; ÖNB 18.758) zu.
Werke
Harmonia quadripartita; NA Partita seconda in DTÖ 50 (1918).
Literatur
A. Gottron, Mainzer Musikgesch. von 1500 bis 1800, 1959; E. Maier in TMA 8 (1974); E. Hilscher in StMW 41 (1992).

Autor(en)
Rudolf Flotzinger
Empfohlene Zitierweise
Rudolf Flotzinger, Art. „Herold, Johann Theodor‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]