Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hinreiner, Hinreiner, true Ernst
* 1920 -01-011.1.1920 Salzburg, 1999 -05-2020.5.1999 Salzburg. Dirigent. Studierte an der MAkad. Mozarteum u. a. bei B. Paumgartner (Reifeprüfung für Dirigieren und Orgel), leitete 1946–80 die Musikabteilung von ORF-Landesstudio Salzburg, 1956–93 Lehrbeauftragter an der MAkad. bzw. MHsch. Mozarteum, gründete 1951 den Salzburger Rundfunkchor (ab 1952 Salzburger Rundfunk- und Mozarteumschor), 1956 den Salzburger Mozart-Chor, 1963 die Konzertreihe Gang durch den Advent, Chor- und Orchesterdirigent u. a. bei den Salzburger Festspielen, der Salzburger Mozartwoche, denWiener Festwochen und beim Carinthischen Sommer.
Ehrungen
Mozart-Medaille; Prof.-Titel; Ring der Stadt Salzburg; Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich; Goldenes Verdienstzeichen des Landes Salzburg.
Werke
Schallplatteneinspielungen (u. a. Messen von W. A. Mozart, Originalfassung von Stille Nacht! Heilige Nacht! von F. X. Gruber).
Literatur
Salzburger KulturL 2001; Who is who in Öst. 1997; MGÖ 3 (1995).

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Hinreiner, Ernst‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]