Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hopferwieser, Hopferwieser, true Familie
Steirische Orgelbauer und Musiker

Konrad (I): * 25.11.1865 Waldhausen/OÖ, † 10.10.1945 Graz. Orgelbauer. Lehrzeit bei L. Breinbauer in Ottensheim/OÖ, Wanderjahre bei Walcker, Sauer und Weigle in Deutschland. Firmengründung 1893 in Graz, bestehend bis 1971. Sehr bald zahlreiche Neubauten in Südostösterreich. Erfinder einer pneumatisch gesteuerten Multiplex-Rohrlade mit Patentrecht. Pensionierung 1929.


Gedenkstätten
K.-H.-Gasse (Graz VII).
Ehrungen
k. u. k. Hoforgelbauer 1908; Goldenes Verdienstkreuz mit Krone; Kommerzialrat 1928; päpstliche Auszeichnung Pro ecclesia et pontifice.


Seine Söhne Konrad (II): * 17.12.1905 Graz, † 22.2.1999 Graz. Orgelbauer. Lehrzeit im väterlichen Betrieb, 1925 Meisterprüfung, 1946–71 Innungsmeister der Musikinstrumentenerzeuger in der Steiermark. Führte 1929–71 gemeinsam mit seinem Bruder Josef die Firma.

Josef: * 29.3.1907 Graz, † 4.1.1999 Graz. Orgelbauer. Lehrzeit im väterlichen Betrieb, 1926 Meisterprüfung, 1929–40 Zunftmeister in Graz.


Werke
170 neue Orgeln bis 1964 mit pneumatischen Trakturen, sodann noch einige mit mechanischen Trakturen. Auswahl: Heiligenkreuz am Waasen/St, op. 2,24/II, 1894; Gleisdorf/St op. 13, 28/II, 1899; St. Lambrecht/St, op. 25, 42/III, 1903; Graz, Dom, op. 45 50/III; Pischelsdorf/St, op. 63, 31/II, 1913; Wien II, Verklärungskirche, op. 87, 32/III, 1926; Agram, Marienkirche, op. 95, 20/II, 1930; Gnas/St, op. 104, 22/II, 1934; Graz, Kreuzschwesternkirche, op. 130, 23/II, 1955; Gratwein/St, op. 157, 15/II, 1965.
Literatur
StMl 1962–66.


Dessen Sohn Josef: * 25.5.1938 Graz. Sänger (Tenor). Zunächst Ausbildung zum Autolackierermeister, 1959–63 Gesangsstudium an der MAkad. Graz. Zunächst als selbständiger Autolackierer und Berufslehrer tätig. 1964 Debüt als lyrischer Tenor in Braunschweig/D, 1967–69 Essen/D, 1969–73 Frankfurt am Main. Seit 1973 Mitglied der Wiener Staatsoper. Wandte sich im Laufe seiner Karriere immer mehr dem heldischen Repertoire zu. Gastspiele in München, Stuttgart, Hamburg, Graz, Mailand und den USA. Auch als Konzertsolist und Operettensänger tätig.


Literatur
K-R 1997; Who is who in Öst. 1997; Int. Who is who in Music 1996/97.

Autor(en)
Gottfried Allmer
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Gottfried Allmer/Andrea Harrandt, Art. „Hopferwieser, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]