Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hub, Hub, Franz Josef: Familie
Franz Josef: * 1904-11-1414.11.1904 (Ort?), † 1955-03-1919.3.1955 Wien? [begr. Wien]. Textdichter, Musiker. 1938 Rundfunkauftritt als Schlagersänger sowie Auftritte als Wienerlieder-Sänger. Schrieb den Text zu zahlreichen Wienerliedern und Schlagern, die seit etwa 1937 in Wiener Verlagen erschienen.
Werke
rund 200 Wienerlieder (Heut’ kommen d’ Engerln auf Urlaub nach Wean [M: F. Wunsch]; mit K. Föderl: Was weiß denn die Welt, was ein Wienerherz fühlt; Das klingt wie ein Märchen); Schlager.
Literatur
R. Sieczynski, Wienerlied, Wiener Wein, Wiener Sprache 1947; Slg. Moißl; Hauenstein 1976; Radio Wien 11.2.1938, 14; www.friedhoefewien.at (5/2013); eigene Recherchen.


Sein Sohn Franz Peter: * 17.3.1929 Wien, † 19.8.2000 Wien? [begr. Wien, im selben Grab wie F. J. Hub]. Studierte 1943–46 Flöte bei Josef Niedermayr an der Wiener MAkad. Begann seine künstlerische Laufbahn als Pianist, Korrepetitor und Theaterkapellmeister. Ab 1948 als Komponist tätig, 1950–53 Hauskomponist des Kabarett Simpl (10 Revuen mit K. Farkas und H. Wiener). Seit 1958 freischaffender Komponist.


Werke
Wienerlieder (Trau di nur, mei liaber Bua, Donnerskirchner Heurigenlied [s. Abb., T: jeweils F. J. Hub]; Mein Tschocherl; Jedenfalls in Hernals; Ein Silberring mit himmelblauen Sternderln); Autumn Rain; In den Straßen einer Stadt; Melancholy Clarinet; November Dream; Swing Concertante; Sommer in Gotland; Cielo di Roma; Misty Moon; Vienna Serenade; Intermezzo Tanzender Harlekin, Hochland-Phantasie, Concone Italiana, Cubanera, Regennacht, Trois frères, Skandinavischer Tanz.
Literatur
Lang 1974 u. 1986; www.friedhoefewien.at (5/2013); Mitt. Archiv MUniv. Wien.

Autor(en)
Andrea Harrandt
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt/Monika Kornberger, Art. „Hub, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 26/04/2017]