Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hudler, Hudler, Anton: Familie
Anton: * 1784 -03-077.3.1784 Zwettl/NÖ, --1856 1856 (Ort?). Pauker. Sohn des Paukenvirtuosen Anton H. (sen.), Schüler seines Schwiegervaters Anton Eder (1753–1813; 1803–13 Pauker in der Wiener Hofmusikkapelle), war vom 1.1.1814 bis 1.6.1855 als k. k. Hofpauker dessen Nachfolger, 1842–56 Mitglied (1. Pauker) der Wiener Philharmoniker, spielte auch im Kärntnertortheater und im Stephansdom. Sein Sohn

Georg: * ?, † ?. Pauker. Er – nicht sein Vater – war um 1830 Erfinder der Maschinenpauke (Pauke). Über die Details dieser Erfindung (mit der „mittelst eines einzigen Zuges die Pauke höher oder tiefer ganz rein zu stimmen“ ist, „ohne alles Lärmen“) und über G. H. ist sehr wenig bekannt; er war vermutlich 1822–25 Schüler des Konservatoriums der GdM, aber nie Mitglied der HMK. 1839 wird er als Akzessist in der Kanzlei des Wiener Magistrats erwähnt.


Literatur
H. Tobischek, Die Pauke 1977; Wurzbach 9 (1863); Köchel 1869 (Eder).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Hudler, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 26/11/2002]