Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hübl, Hübl, true Heinrich
* 1847 -09-1010.9.1847 Straubing/D, 1908 -11-1212.11.1908 Salzburg. Musiker. Ausgebildet von seinem Vater und am Konservatorium in München. Er wurde 1866 Stadtpfarr-Choralist, 1873 2. Organist in Straubing, 1881 Organist an St. Emmeran in Regensburg/D, wo er auch den Gesangverein Liederkranz dirigierte. 1882 bestellte ihn der Salzburger Dom-Musikverein zum 1. Domorganisten und 2. Dom-Chordirektor. In Salzburg war H. auch als Lehrer für Schüler- und Männerchor am Mozarteum sowie für Choralgesang am Priesterhaus tätig.
Literatur
ÖBL 3 (1965).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Hübl, Heinrich‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Österreichisches Biographisches Lexikon Online



Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag