Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hübner-Langenbruck Hübner-Langenbruck true (eig. Hübner), Wilhelm
* 1911-08-2929.8.1911 Brunn am Gebirge/NÖ, 1989-04-2424.4.1989 Mödling/NÖ. Pianist. Böhmischer Herkunft, nannte sich nach dem Heimatort seiner Vorfahren H.-L., um Verwechslungen mit anderen Musikern namens H. zu vermeiden. Erster Klavierunterricht bei Josa Kassl in Maria Enzersdorf/NÖ; während der Gymnasialzeit in Traiskirchen/NÖ Kontakt mit V. Dostal und O. Kabasta. Im Alter von 15 Jahren bereits erfolgreiche öffentliche Auftritte, 1929–32 Studium am Neuen Wiener Konservatorium bei Ferdinand Folba (1932 Staatsprüfung), 1932–37 an der Wiener MAkad. bei Walter Kerschbaumer (1936 Reifeprüfung). 1937 ehelichte er die aus Olmütz stammende, in den Niederlanden ausgebildete Pianistin Berta Panitschek. H.-L. gehörte ab 1936 (neben R. Knarr, Robert Stockhammer, H. König u. a.) dem ersten Lehrkörper der Mödlinger Msch. an, daneben Konzertauftritte als Liedbegleiter und im Duo mit seiner Frau. Während der Kriegsdienstleistung in der Deutschen Wehrmacht Konzertauftritte in Niederösterreich, Tschechien und Russland. Nach dem Krieg betätigte sich H.-L. wiederum als Konzertpianist, 1946–81 war er prägender Musiker der Mödlinger Abonnementkonzerte, die er selbst ins Leben gerufen hatte und organisierte. In der Konzertreihe förderte er auch das kompositorische Werk zeitgenössischer österreichischer Komponisten. 1955–81 unterrichtete H.-L. an der Wiener MAkad./MHsch., Schüler u. a. G. Schwertberger.
Gedenkstätten
Prof. W. H.-L.-Promenade Mödling 2011; Gedenktafel im Foyer der Mödlinger Msch. 2011.
Ehrungen
Goldenes Ehrenzeichen der Stadt Mödling 1966; Goldenes Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich 1972; Goldene Ehrennadel der Stadt Mödling 1981.
Literatur
W. Hübner in Kulturzs. medilihha 6/11 (2014); W. Hübner in Heimatkundliche Beilage zum Amtsbl. der Bezirkshauptmannschaft Mödling 37/6 (2001); I. u. G. Waldner/H. Kucera, 1100 Jahre M. 2003; [Fs.] 25 Jahre Neues Wr. Konservatorium 1934, 23; Mitt. Archiv MUniv. Wien; Mitt. Friedhof Mödling.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Hübner-Langenbruck (eig. Hübner), Wilhelm‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 02/06/2014]